AGB

gültig ab November 2022

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von TIP TOP English Communication.

1. Anmeldung

Die verbindliche Anmeldung bzw. Buchung erfolgt per Email durch den Auftraggeber mit einer Bestätigung der im Kostenvoranschlag zusammengestellten Fortbildungspakete bzw. anderen Leistungen. Mit der Anmeldung schließen Sie einen Vertrag mit TIP TOP English Communication ab. Mit der verbindlichen Buchung eines oder mehrerer TIP TOP English Communication Fortbildungsangebote, sind Sie daran gebunden den zeitlich vereinbarten Buchungszeitraum einzuhalten. Schulungstermine sind darüber hinaus nicht mehr verschiebbar. Einstufungen werden auf Basis des „allgemeinen europäischen Referenzrahmen für Sprachen“ durchgeführt und sind kostenpflichtig.

2. TIP TOP Fortbildungskosten

Die Fortbildungskosten der Fortbildungsmaßnahmen wie Seminare, Workshops oder sonstige Leistungen, sind innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum zu zahlen.Die einzelnen Leistungen sind in der Rechnung ausgewiesen. Sind keine Gelder innerhalb dieser Zeit auf das Geschäftskonto eingegangen, erlischt der gesamte Anspruch des Auftraggebers auf Durchführung der gebuchten Leistungen. Der freigewordene Zeitraum kann anderen Kunden zur Verfügung gestellt werden.

Kosten für Schulungsmaterialien, sonstige Verbrauchsmaterialien und Vorbereitungsaufwand werden nicht gesondert aufgeführt. Es entstehen Verwaltungskosten, wenn noch 10 Tage vor Schulungsbeginn weitere bzw. andere Teilnehmer für die Schulung berücksichtigt werden sollen.

3. Durchführung der TIP TOP Fortbildungen

Die Fortbildung findet, wenn nicht anders vereinbart, in den Räumlichkeiten des jeweiligen Auftraggebers statt. Gesondert zu mietende Seminarräume inklusive der nötigen technischen Unterrichtsgeräte stellt der Auftraggeber unentgeltlich zur Verfügung. Externe Fortbildungen wie z.B Seminare erfordern eine Anmeldung von mindestens 5 Teilnehmern. In-house Schulungen werden nach Absprache, jedoch bis max. 10 Personen pro Fortbildungstermin durchgeführt. Die Teilnehmer sind für ihr Verhalten in der Fortbildung eigenverantwortlich. Es wird um pünktliches Erscheinen gebeten. Die Fortbildungstermine werden mit der Auftragsbestätigung dem Auftraggeber bekannt gegeben. Dieser trägt die Verantwortung der rechtzeitigen Übermittlungen für seine Mitarbeiter die daran teilnehmen, sowie auch der Mitteilung, dass die Teilnehmer bei Verspätung, Fehlen und Nichterscheinen sich rechtzeitig bei TIP TOP English abmelden. Die Teilnehmer einer Fortbildungsmaßnahme haben während der In-House Veranstaltung 2 x Anspruch auf Verlegen der Schulungseinheit, wenn mindestens 2 Werktage vor Schulungsbeginn die Schulung abgesagt wurde. Ansonsten erlischt der Anspruch auf einen Ersatztermin des abgesagten Schulungstermins.

Eine TIP TOP Schulungseinheit beläuft sich bei In-House Schulungen auf 2 mal 45 Minuten über den gebuchten Zeitraum.  Workshops und Seminare umfassen einen individuell festgelegten Zeitrahmen, der mit beiden Vertragsparteien festgelegt wird. Verschiebungen des festgelegten Workshops oder Seminars sind nur nach Absprache möglich. Ausgabe des Zertifikates erfolgt nach min. 80% Teilnahme des Teilnehmers am gesamten Schulungsprogramm. Jede In-House Schulung kann mit einer Abschlussprüfung enden.

4. Krankheitsfall

TIP TOP English Fortbildungsmaßnahmen werden nicht ersetzt und Geldrückerstattungen sind nicht möglich. Bei längeren Abwesenheiten von 3-6 Wochen, belegt durch ärztliches Zeugnis, kann der Teilnehmer, falls weitere Fortbildungen des gleichen Umfangs im selben Quartal von dem Arbeitgeber gebucht werden, an einer anderen Schulungsmaßnahme teilnehmen. Die Gesamtteilnehmeranzahl darf nicht 10 nicht übersteigen. Bei kurzfristiger Krankheit der TIP TOP Sprachtrainer werden die Trainingseinheiten nachgeholt bzw. rechtzeitig ein Ersatztrainer von TIP TOP eingesetzt. Die Schulungsteilnehmer sind angehalten, etwaige daraus resultierende Terminverschiebungen zu akzeptieren und sich neu darauf einzurichten. Verhinderte Teilnehmer haben kein Recht auf Rückerstattung.

5. Ausschluss

Die TIP TOP English Communication Leitung behält sich bei Irritationen und Behinderungen der Schulungsabläufe etwaige Weisungsbefugnisse vor. Es besteht kein Anrecht auf Rückerstattung oder Schulungswiederholung.

6. Rücktritt

Grundsätzlich ist der Rücktritt des Auftraggebers von einer TIP TOP English Communication Schulungsmaßnahme nicht möglich. Einzelne Teilnehmer, die durch schwere Krankheit, Unfall und ähnliches verhindert sind, können nach Absprache eine nächste Schulung belegen, siehe Punkt 4.

7. Haftung

Für Unfälle übernimmt TIP TOP English Communication keine Haftung. Dem Auftraggeber obliegt die Sorgfaltspflicht und Haftung für seine teilnehmenden Mitarbeiter. Der Auftraggeber ist für eine ausreichende Versicherung eigenverantwortlich. Verursachte Schäden an Materialien und am Schulungsraum gehen zu Lasten des Verursachers, bzw. des Auftraggebers. TIP TOP English Communication haftet auch nicht für außergewöhnliche Behinderungen, wie Naturkatastrophen, Verkehrsstauungen, Verkehrsunfälle, Unwetter etc. die u.a. ein rechtzeitiges Erscheinen des TIP TOP Sprachtrainers vor Ort unmöglich machen. Für Lernerfolge der Teilnehmer und Lehrinhalte der Fortbildungsinhalte wird keine Haftung übernommen.

8. Datenschutz

Ihre Daten werden vertraulich behandelt.

9. Programm- und Preisänderungen

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

10. Salvatorische Klausel

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile dieser AGB in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Der unwirksame Teil, bzw. Formulierung gilt durch eine solche Formulierung ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Formulierung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Sollten sich bei den AGBs und den daraus resultierenden Verträgen und Geschäftsabschlüssen Lücken herausstellen, so werden sich Auftraggeber und Auftragnehmer bemühen, Regelungen zu finden, die dem Zweck des Vertrages möglichst nahe kommen.

11. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Bad Kreuznach.

12. LINK ZUR OS-PLATTFORM
Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) der Europäische Kommission Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Unsere E-Mailadresse lautet: info@tip-top-english.de